Stadtsiegel für Andrea Berg

17.06.2009
, Rheinische Post

Als die Eiskunstlauflehrerin der jungen Andrea Berg damals sagte: „So etwas Unmusikalisches wie dich habe ich noch nie gesehen“, da ahnte sie eines noch nicht: Dass aus der Schülerin einmal eine der größten Schlagerstars Deutschlands werden würde. Und die „berühmteste Krefelderin im deutschsprachigen Raum“, wie es Oberbürgermeister Gregor Kathstede im großen Saal des Rathauses formulierte. Vor über 100 Gästen überreichte er Andrea Berg (43) das Krefelder Stadtsiegel – als Auszeichnung für ihr soziales Engagement und ihre künstlerische Arbeit. Durch ihre musikalischen Erfolge habe Andrea Berg dazu beigetragen, dass der Name ihrer Heimatstadt national und international bekannt geworden sei, heißt es in der Begründung der Stadt. Erst im November hatte die 43-Jährige das Bundesverdienstkreuz erhalten. „Wir zeichnen heute das goldene Herz der Andrea Berg aus“, sagte der OB. „Sie erinnert uns, dass man Mitmenschlichkeit nicht an das Sozialamt und die Steuerzahler delegieren kann.“ Und Karin Meincke, die Vorsitzende der Hospiz-Stiftung und langjährige Freundin der Schlagersängerin, sagte: „Sie gehört zu den Stars, die ihre Berühmtheit dazu nutzen, Menschen zu helfen.“ Andrea Berg freut sich darüber, Menschen mit ihrer Musik erreichen zu können. Und eines möchte sie ihren Fans mit auf den Weg geben: „Geht ehrfürchtig mit eurem Leben um.“ Seit vielen Jahren setzt sich der Schlagerstar finanziell und persönlich für das Krefelder Hospiz am Blumenplatz ein. Dort wird Menschen seit 2004 die Möglichkeit geboten, in Ruhe und Würde zu sterben. Schon vor dem Bau des Hospizes hatte Andrea Berg an Benefiz-Veranstaltungen teilgenommen, um die Planungen zu unterstützen. Heute besucht sie die Menschen im Hospiz regelmäßig, gestaltet Gottesdienste und Feiern, hört ihnen zu und schreibt Autogramme. Doch die 43-Jährige engagiert sich auch anderweitig: So finanzierte sie Ende 2007 zum Großteil die Operation eines siamesischen Zwillingspärchens aus Nigeria.

VON BRITTA KRAUSS

zurück