Wo der Mönchspeffer wächst

08.09.2011
, Westdeutsche Zeitung

Offene Gartenpforte: Wo der Mönchspfeffer wächst

Krefeld. Der erste Blick der Besucher fällt von der Straße her auf den blühenden Hospiz-Garten. Die alte Außenmauer ist von großen Scheiben durchbrochen, die Ein- und Ausblicke zulassen. ?Hier sieht es jeden Tag anders aus?, sagt Käthe Blomen, deren Name Programm ist. mehr »

zurück